Bildungsschuppen
Sonnenfeld 9
CH-8854 Siebnen (SZ)

Mobile:

+4­1 (0)79 636 91 28

Email:

Email an Bernie Willimann vom Bildungsschuppen

 

Das Logo vom Bildungsschuppen in CH-8854 Siebnen, Switzerland

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Über mich

Bernie Willimann

Nach dem erfolgreichen Abschluss der gymnasialen Matura Typus C (heute: Vertiefungsrichtung Mathematik), begann ich 1973 das Studium der Mathematik an der ETH in Zürich. Schon lange hatte mich die Mathematik interessiert – bin ich doch ein Kind der Mondlandung 1969, welche ich, als 15-jähriger, im hintersten Maderanertal, auf Golzern, am 20. Juli 1969 in den Sommerferien mit einem alten Hitachi-Radio live miterlebte.

Eigentlich wollte ich mich bereits Mitte des Studiums auf eine Mittelschullehrer-Karriere vorbereiten. Da es allerdings zu dieser Zeit genug Lehrer auf dieser Stufe hatte, wandte ich mich der für Mathematiker absolut hochinteressanten, aufstrebenden Arbeitswelt der EDV zu (EDV; Elektronische Daten-Verarbeitung; eine Vorläuferbezeichnung der heutigen Informatik).

In diesem Beruf war ich über 20 Jahre tätig, bis die Firma Probleme bekam und ich mich nach einer Kündigung mit einem 2-jährigen Nachdiplomstudium an der Universität zum Mittelschullehrer nachqualifizieren liess. Inzwischen bin ich seit über 10 Jahren als dipl. Math ETH und dipl. ML mit dem höheren Lehramt als Berufsmittelschullehrer an einer kaufmännischen Berufsmaturitätsschule, sowie an einem Gymnasium in Zürich tätig – und habe den Jobwechsel nie bereut.

Was nützt eine mathematische Bildung?

Mathematik – nicht: Mathe macht dick! – hat mit Strukturen, Formen und Regeln zu tun, um daraus logische Schlüsse zu ziehen. Auch wenn die Lernenden vieles Gelernte später nicht mehr brauchen werden – sie haben doch Logik und Argumentieren gelernt, was sie dann auch in anderen Fächern und Lebenssituationen brauchen können – ohne zu merken, dass sie dies im Mathematikunterricht gelernt haben.